Der trnd Projektblog: Hier gibt’s die aktuellen Projektnews und Diskussionen rund um das trnd-Projekt mit LISTERINE Zero.

Fragen und Antworten

07.09.12 - 18:09 Uhr

von: burrito

Antworten auf unsere Fragen, Teil 3: Die ätherischen Öle.

Was ist das Besondere an LISTERINE im Vergleich zu anderen Mund­spü­lungen? Diese Frage haben wir Son, unserem Ansprechpartner bei Listerine, gestellt.

In seiner Antwort erklärt er uns die besonderen Eigenschaften der ätherischen Öle in LISTERINE, die bereits 3000 vor Christus von den Ägyptern zu medizinischen und kosmetischen Zwecken verwendet wurden.

LISTERINE Zero und die Wirkung der ätherischen Öle.
Der besonders hohe Anteil an ätherischen Ölen in LISTERINE bekämpft wirksam schädliche Bakterien und wirkt entzündungsvorbeugend.

Was ist das Besondere an LISTERINE im Vergleich zu anderen Mundspülungen?

Wir können zu den Produkten anderer Hersteller keine Aussagen treffen, gehen aber gerne auf die Eigenschaften von LISTERINE Mund­spül­lö­sun­gen nochmal näher ein.

LISTERINE Mundspülung enthält die aktiven Inhaltsstoffe Thymol, Menthol, Eukalyptol und Methylsalicylate. Diese ätherischen Öle sind pflanzlichen Ursprungs, deren antiseptische, desinfizierende und entzündungshemmende Eigenschaften seit je her in der Medizin genutzt werden. Sie besitzen aufgrund ihrer lipophilen (fettliebenden) Eigenschaften und der in LISTERINE Mundspülung verwendeten Konzentration antiseptische, d.h. Bakterien abtötende Eigenschaften.

Diese Wirkung setzt sehr rasch ein, so dass eine Anwendung von 30 Sekunden ausreicht, um die Keime in der Mundhöhle zu reduzieren, ohne das natürliche Gleichgewicht der Mundflora zu zerstören. So wird auf natürliche Weise der Entwicklung von Zahnbelag und Zahnfleischentzündungen vorgebeugt. Damit stellt LISTERINE Mundspülung eine ideale Ergänzung zur täglichen Mundhygiene dar.

Viele Grüße,
Euer Son

@all: Ätherische Öle sind vielseitig einsetzbar: in Mundspülungen, Aromabädern oder Tees – Wo setzt Ihr auf die heilende Wirkung der Öle?

Artikel weiterempfehlen per...
schließen

Diskussion

Meinungen der trnd-Partner

  • 07.09.12 -18:34 Uhr

    von: mw2512

    ich habe zum einen chinesisches kräuteröl aus der apotheke mit dem ich wenn ich eine erkältung habe immer ein dampfbad mache und zum anderen habe ich von meiner hausärztin ein öl auf basis thymian und olive bekommen als ich einen fahrradunfall mit ner menge hautverletzung (durch asphalt) erlitten habe…nach nunmehr 2 jahren habe ich lediglich eine kleine narbe am arm

  • 07.09.12 -22:37 Uhr

    von: dr.glory

    Am liebsten ein Aromabad mit Äterische Ölen…….:)

  • 08.09.12 -10:10 Uhr

    von: impy30

    Am liebsten Ölbäder bei mir mit Rosen – im Winter Erkältungsbad! Außerdem Lavendelöl gegen verspannten Nacken und Aconit Schmerzöl für das Knie!

  • 08.09.12 -12:12 Uhr

    von: moppel72

    Japanisches Heilöl bei Kopfschmerzen.Nerzöl bei Prellungen,Hautabschürfungen,Mückenstichen,als Mundspülkur(ausspucken) bei Zahnfleischschmerzen.

  • 08.09.12 -14:30 Uhr

    von: backerbse

    Im Winter nehme ich gern Erkältungsbäder für die ganze Familie, bei verstopften Nasen bekommen meine Kinder das Baby-Luuf, das auch Thymianöl enthält, sonst mag ich das Lavendelöl für das Kinderzimmer oder zur Entspannungsmasage für meine Kinder, entspannt schlafen sie besser.

  • 08.09.12 -15:20 Uhr

    von: Pinkycat

    Ich benutze sie sehr gern in meiner Duftlampe. :-)

  • 09.09.12 -11:34 Uhr

    von: DER_TESTER4

    Wir benutzen ätherische Öle als Badezusatz, als Massageöl und meine Frau liebt das Öl in Duftlampen und auch bei der Bekämpfung von Erkältungskrankheiten, bevor wir zu anderen Medikamten greifen.

    Ätherische Öle haben in der letzten Zeit immer mehr Einzug in die Haushalte gehalten und das ist gut so!

    Jedes Öl hat eine andere Wirkung (beruhigend, anregend, den Husten lindernd, desinfizierend usw.)

    Den besonders hohen Anteil an ätherischen Ölen in Listerine finden wir klasse.

  • 09.09.12 -12:56 Uhr

    von: Tati72

    Huhu!

    Bei uns kommen ätherische Öle meist bei Erkältungen zum Einsatz., ob nun als Tropfen oder auch als Badezusatz. Sie sind wohltuend und fördern das Wohlbefinden.

    Meine Familie und ich konnten uns jetzt auch ein genaues Bild von Listerine Zero machen. Vielen Dank an dieser Stelle noch einmal an impy30, die mir eine Flasche zum Testen hat zukommen lassen. :-) Mich hat’s ehrlich gesagt nicht überzeugt. Der “Nachgeschmack” hat mir nicht so gut gefallen. Ich bleibe weiterhin meinem Listerine Coolmint treu. Ich mag es gerade so sehr, weil es so stark ist. Meine Kinder und mein Mann fanden’s aber o. K.

    Grüßle :lol:

  • 10.09.12 -11:55 Uhr

    von: burrito

    @mw2512: Chinesisches Kräuteröl klingt ja interessant. Was sind denn das für Kräuter?

  • 10.09.12 -11:57 Uhr

    von: burrito

    @Pinkycat: Duftlampen sind auch eine gute Möglichkeit, die entspannende Wirkung der ätherischen Öle zu nutzen. Vielen Dank für die Idee!

  • 10.09.12 -12:06 Uhr

    von: burrito

    @DER_TESTER4: Du hast Recht, jedes ätherische Öl hat seine eigenen besonderen Eigenschaften. Da ist für jedes “Wehwehchen” was dabei und gerade auch zur Entspannung ist zum Beispiel Lavendel super. Danke für Dein Feedback. :)

  • 10.09.12 -12:10 Uhr

    von: burrito

    @Tati72: Vielen Dank nochmal für Dein Engagement auch ohne Bewerbungsticket. Und auch wenn Dich die neue LISTERINE Zero nicht überzeugen konnte, freue ich mich, dass Du in LISTERINE Coolmint eine passende Mundspülung für Dich gefunden hast.

  • 10.09.12 -17:05 Uhr

    von: DER_TESTER4

    @burrito:

    Ja, Lavendel hilft bei Einschlafstörungen, aber auch gegen Mücken, oder? :-)

    Die sind im Moment bei uns “groß im Kommen”.

  • 10.09.12 -17:06 Uhr

    von: DER_TESTER4

    @burrito:

    Ist der Anteil an ätherischen Ölen in allen Sorten der LISTERINE gleich oder gibt es Unterschiede?

  • 11.09.12 -11:06 Uhr

    von: burrito

    @DER_TESTER4: Lavendel hilft auch gegen Mücken, genauso wie Eukalyptus oder Katzenminze. Diese Pflanzen sind bei den Insekten nicht besonders beliebt. Wie groß der Anteil der ätherischen Öle in den andere LISTERINE Sorten ist, kann ich Dir bald beantworten, ich habe die Frage bereits an Son weitergeleitet. :)

  • 11.09.12 -19:26 Uhr

    von: froschi66

    Ich bekomme bei meiner Kosmetikerin eine Aromamassage zur Entspannung und genieße es. Im Winter nehme ich die ätherischen Öle als Inhalation oder in der Sauna.

  • 12.09.12 -05:18 Uhr

    von: dany010

    An liebsten habe ich Aromaöle im Badewasser, wenn ich einen anstrengenden Arbeitstag hinter mir habe.

  • 12.09.12 -06:56 Uhr

    von: andreap

    Ich benutze häufig Teebaumöl, z.B. bei Pickeln, Hautunreinheiten usw.! Gerne gebe ich auch ein paar Tropfen Orangenöl mit ins Putzwasser, dann richt es angenehm frisch im ganzen Haus. In der Weihnachtszeit verwende ich auch gerne Öle, die nach Zimt, Tannennadeln ect. duften, z.B. für die Duftlampe oder in Kerzen.

  • 12.09.12 -07:20 Uhr

    von: Susiesit

    Besodners im Winter in einer Duftlampe. Oder auf dem WC da ist etwas Duft auch angenehm

  • 12.09.12 -07:22 Uhr

    von: Zwergiht

    Auch wir lieben den Duft in einer Dupflampe. Am liebsten fruchtig.
    Auch in eine neutrale Körperlotion kommen schon mal ein paar Tropfen.

  • 12.09.12 -07:29 Uhr

    von: Chilli78

    ich liebe ätherische Öle und es ist echt arg was hier alles hilft.
    Erkältungesbäder mit Eukalyptus wurden bereits erwähnt. Weiter Lavendel bei Entzündungen (auch Blasenentzündugen).
    Da ich leider sehr oft Blasenentzündung habe wurde mir mal Petersiliensamenöl empfohlen … einfach spitze!!

    Zum Wohlfühlen Orangenöl!! Herrlich!

  • 12.09.12 -08:23 Uhr

    von: DER_TESTER4

    @burrito:

    Oh, Katzenminze kannte ich bisher noch nicht.

    Super, dass Du meine Frage an Son weiterleitest. :-)

    Bin gespannt!

  • 12.09.12 -08:34 Uhr

    von: Gwen666

    Lavendelöl verwende ich sehr gerne, zur Entspannung am Abend und besseren, erholsameren Schlaf in der Nacht. Einfach einen Tropfen eines hochwertigen Lavendelöles (Apotheke!) vorm Schlafengehen auf ein Taschentuch am Nachttisch geben. Lavendel soll zudem Motten fernhalten, die mögen den Duft nicht.

  • 12.09.12 -08:51 Uhr

    von: Wurli74

    Am meisten verwende ich ätherische Öle in der kalten Jahreszeit in Duftlampen. Manchmal, wenn einer bei uns Schnupfen oder eine kleine Verkühlung hat, dass kommt z.B. Eukalyptus ins Badewasser, das hilft die Nase wieder frei zu bekommen. Und natürlich bei verschiedenen Tees oder zum Gugeln bei Entzündungen im Rachen …

  • 12.09.12 -08:54 Uhr

    von: Muzal

    Ich verwende die Öle gerne in einer Duftlampe, besonders im Winter ist es herrlich wenn die Wohnung zb Weihnachtlich duftet (etwa Orangenöl).
    als Badezusätze find ich es auch super, je nach Anlass entspannend, anregend, gegen Erkältung…
    Tee trinke ich auch pro Tag mind. einen halben Liter
    Mundspülung verwende ich auch regelmäßig

    Also ich mag ätherische Öle gern :)

  • 12.09.12 -10:32 Uhr

    von: Master_nick

    Also ich nutze sie nicht einzeln – sie sind aber bestimmt in viel mehr Produkten drin als wird aktiv wissen.

    Nehmen wir z.B. Cola das sind auch ätherische Öle drin.

  • 12.09.12 -11:56 Uhr

    von: burrito

    @froschi66: Mmmh Aromaölmassagen sind auch klasse. Da werde ich gleich neidisch. ;)

  • 12.09.12 -11:57 Uhr

    von: burrito

    @andreap: Orangenöl ins Putzwasser zu geben ist auch ein spitzen Tipp! Vielen Dank dafür, probier ich gleich mal aus bei uns in der trnd-Zentrale. ;)

  • 12.09.12 -11:59 Uhr

    von: burrito

    @Chilli78: Danke für den wertvollen Tipp mit Petersiliensamenöl bei Blasenentzündung! Gerade wenn es bald wieder kälter wird, ist das gut zu wissen.

  • 12.09.12 -12:07 Uhr

    von: frauenfarm

    Ich benutze alle in verschiedenen Varianten.
    z.B. für Tee,zum Inhalieren, zum Baden, Creme´s herstellen, Krankheiten (für meine MS, Migräne, Schmerzen,…), ins Essen, Duftlampe, Entzündungen z.B. im Mund, …

    Lavendel benutze ich zur Beruhigung, habe ein Beutel an meinem Bett. Ist auch gegen Kopfschmerzen. Es ist auch gut für den Garten wegen Ungeziefer ;-)
    Benutze viele verschiedene Kräuter. Werde nächstes Jahr auch ein Kräuter Garten machen :-)
    Man kann mit Kräutern sehr viel machen. Ich hab mir 2 Kräuter Bücher gekauft. Wusste da noch gar nicht das es auch Basilikumminze gibt.

    Es gibt so viele Öle/Kräuter die gut für unsere Gesundheit sind. Nur wenige wissen es.

  • 12.09.12 -12:11 Uhr

    von: burrito

    @Master_nick: Das genaue Rezept der Cola ist ja bis heute geheim gehalten worden, Du hast aber Recht – wir nutzen tatsächlich oft unbewusst die Wirkung ätherischer Öle, zum Beispiel in Zwiebeln, Knoblauch und Schnittlauch, in Tomaten und Aprikosen, in Sellerie und Ingwer, in Kirschen und Zitrusfrüchten und in Pfeffer, Basilikum, Zimt, Lorbeer, Dill, Petersilie, Fenchel, Thymian und allen bekannten Küchenkräutern und -Gewürzen und sogar in Kaffee und etlichen Limonaden sowie Colagetränken.

  • 12.09.12 -12:20 Uhr

    von: burrito

    @frauenfarm: Du bist ja ein richtiger Profi wenn es um ätherische Öle geht. Und von Kräutergärten bin ich auch ein Fan, damit kann man wirklich viel machen – von Tees über Duftsäckchen bis hin zu Soßen und eben Öle.

  • 12.09.12 -12:42 Uhr

    von: pizzie84

    Ich benutze ätherische Öle sehr gern bei Erkältungen, zum Baden und in Duftlampen. Zudem schmückt auch mein Bett ein Beutelchen mit Lavendel – kann ich nur empfehlen.

  • 12.09.12 -13:53 Uhr

    von: gerberer

    Bitte kauft eure ätherischen Öle in Fachgeschäften. Ihr müsst wissen, dass bei den billigen Ölen so manches Zeug drinnen ist, die eurer Gesundheit eher schaden. Also lieber in der Apotheke kaufen, und ein hochwertiges Öl haben.

  • 12.09.12 -16:51 Uhr

    von: flacon1

    Am liebsten benutze ich Massageöl mit Lavendel und Zitrusölen und in der Duftlampe verwende ich verschiedene ätherische Öle je nach Stimmung und /oder ob ich gerade eine Erkältung habe. Es müssen aber hochwertige Öle sein. Man kann sie auch gut zum Kochen und Backen verwenden. Lavendel habe ich im Garten und mache aus den Blüten einen Lavendelzucker für den Tee, schmeckt klasse.

  • 12.09.12 -17:25 Uhr

    von: inge23

    Ätherischt Öle kommen bei mir auch in die Infrarotkabine. Das ist dann noch um einen Tick entspannender – und der Duft hängt nocht lange nach. Aber es muß immer besste Qualität sein.

  • 13.09.12 -06:33 Uhr

    von: Rotermohn

    Bei mir sind das ganze Jahr Duftöle im Einsatz – ob bei Erkältungegn, Stress oder anderen Wehwehchen – vom Bad über die Duftlampe bis zur Wärmekabine habe ich viele im Einsatz – bei schlechter Stimmung hilftbesonders Zitrone/Orange hab ich festgestellt …

    Verwende auch viele Kräuter und mache selbst Seife – deshalb sind Duftöle bei mir immer irgendwie vorhanden.

  • 13.09.12 -10:56 Uhr

    von: burrito

    @flacon1: Lavendelzucker hört sich auch sehr lecker an und schmeckt bestimmt super im Tee. :)

  • 13.09.12 -10:59 Uhr

    von: burrito

    @Rotermohn: Selbst Seife zu machen ist auch eine super Idee. Welche Kräuter nimmst Du denn dafür am liebsten her?

  • 14.09.12 -09:25 Uhr

    von: AGirasol

    Jetzt wo es leider wieder kälter wird…bibber….. krame ich meine Duftkerzen (die, die wirklich gut riechen ;) aus. Natürlich werden die ätherischen Öle auch wieder eingesetzt, meistens aber wenn ein Erkältung droht :)

    Ich habe eine ganz andere Frage……und einige meiner Tester auch!

    Entweder ich/wir bin/sind zu blöd oder es steht nirgendwo drauf wieviel 20 ml sind! In der Flaschenkappe ist keine Markierung und in der Beschreibung haben wir auch nichts entdecken können. Kann uns jemand helfen?
    Natürlich haben wir mithilfe der mitgelieferten Gläschen und durch umschütten herausgefunden wieviel Listerine man für 1x spülen braucht…. aber eine Lösung ist das ja nicht ;)

    Kann jemand helfen?

  • 14.09.12 -09:54 Uhr

    von: matz248

    Unsere dreijährige Tochter bekommt Lavendelöl auf die Brust gerieben, wenn sie husten hat. Dachte auch erst, das bringt nichts, aber der Hustenreiz, gerade in der Nacht, wird weniger.

  • 14.09.12 -09:59 Uhr

    von: floehchen1980

    Ich liebe es, in Aromabädern zu entspannen, oder bei Erkältung ein Erkältungsbad zu nehmen.

  • 14.09.12 -10:49 Uhr

    von: evie

    tja meist in Erkältungsbädern. meistens aber Aconit Öl bei verspannungen.
    Ist sehr sehr gut.

  • 14.09.12 -11:23 Uhr

    von: erfa

    Im Sommer brauche ich die Öle nicht so oft, es sei denn, ich habe eine Erkältung oder Lavendel ganzjährig im Kleiderschrank gegen Mücken. Aber jetzt, wenn es wieder so scheusslich wird, habe ich viele verschiedene für die Duftlampe, Duftkerzen oder etwas zum Baden. Am liebsten mag ich Rosmarin, das gibt es wber nicht so oft…

  • 14.09.12 -19:24 Uhr

    von: goldenstern

    Wir nutzen ätherische Öle in vielfältiger Weise auf Arbeit.Als Entspannungsbäder oder zur Aromatherapie in Duftlampen oder Massagen.

  • 15.09.12 -14:14 Uhr

    von: teufelinchen64

    Ich nutze ätherische Öle meistens, wenn ich erkältet bin und eine Badewanne zur Verfügung habe, Oft gebe ich einige Tropfen in eine Duftlampe oder auf einen Duftstein. Im Sommer nehme ich sie zur Mückenabwehr auf einem Duftstein. Hab auch schon mal etwas Listerine in eine Duftlampe gegeben.

  • 15.09.12 -15:57 Uhr

    von: thegro

    Bei der Körperpflege um Hautschäden zu mindern oder vorzubeugen, Japanisches Heilpflanzenöl bei Kopfschmerzen, in Zahnpasten oder Mundpflegegels bei Mundschleimhautreizungen, bei Zerrungen, etc.

  • 15.09.12 -21:37 Uhr

    von: alexander1969

    In der Sauna und in der duftlampe oder in einer sprühflasche und zerstäube es mit wasser in der wohnung

  • 16.09.12 -02:40 Uhr

    von: Brini07

    Wir nutzen ätherische Öle für Erkältungs- oder Entspannungsbäder, aber auch entsprechende Salben werden gebraucht

  • 16.09.12 -09:19 Uhr

    von: die_gigi

    In Erkältungs- und Entspannungsbädern und zum Einreiben bei Erkältungen.

  • 16.09.12 -16:43 Uhr

    von: Boubou2

    Bei Massagen verwende ich ätherische Öle, auch im Bad.

  • 17.09.12 -11:54 Uhr

    von: Buelent

    Kann nach der Mundspülung auch sofort gegessen werden, oder sollte vorher mit klarem Wasser nachgespült werden??

  • 17.09.12 -13:08 Uhr

    von: burrito

    @goldenstern: Arbeitest Du zufällig in einem Massage Salon? ;)

  • 17.09.12 -13:16 Uhr

    von: burrito

    @Buelent: Klick Dich doch mal durch unseren Feedback-Blogpost, dort haben sich schon viele trnd-Partner zu Deiner Frage geäußert. ;)

  • 17.09.12 -13:32 Uhr

    von: Sica12

    Mich nervt deraufdringliche Thymiamgeschmack. Andere finden das toll.

  • 19.09.12 -14:12 Uhr

    von: marivo

    Ich mag Öle sehr gerne in der Badewanne,zum massieren.Duftöle sind nicht so mein Ding find ich oft zu künstlich aber auf das Teebaumöl bei Kopfweh da schwör ich drauf ;)

  • 01.10.12 -14:20 Uhr

    von: Sarah.Maa

    Ich benutze auch gerne ätherische Öle für Massagen oder auch bei Erkältungen zum Inhalieren. Aber als Duftkerzen mag ich sie gar nicht. Davon bekomme ich immer Kopfschmerzen.

  • 03.10.12 -21:40 Uhr

    von: maxela

    Ich verwende ätherische Öle bei Masagen, Salben für die müde Füssen oder bei Erkältungen als schmerzlindernd, weniger in der Badewanne und als Duftkerze überhaupt nicht.

  • 04.10.12 -14:11 Uhr

    von: Anke92

    Ich benutze häufig Teebaumöl, z.B. bei Pickeln,Herpes, Hautunreinheiten usw.! Gerne gebe ich auch ein paar Tropfen Orangenöl mit ins Putzwasser, dann richt es angenehm frisch im ganzen Haus. In der Weihnachtszeit verwende ich oft Öle, die nach Zimt, Tannennadeln ect. duften, für die Duftlampe oder in Kerzen.